Rindergulasch mit Fusili

Rindergulasch mit Fusili:

Es ist Anfang Februar, deftige Schmorgerichte haben immer noch Hochsaison, wir kochen heute ein herzhaftes Rindergulasch mit Fusili. Natürlich mit vielen Zwiebeln, etwas Knoblauch, Kräutern  und abgerundet mit milder Paprika.

Unser Rindergulasch wird mit Gemüsezwiebeln geschmort, wir bevorzugen dafür die großen ovalen roten Tropea Zwiebeln. Diese aromatischen Tropea Zwiebeln, aber auch die großen Gemüsezwiebeln, sind nicht so scharf, eher mild, da fließen beim Zwiebelschneiden nicht so viele Tränen.

Wenn das Mise en place für das Rindergulasch gemacht ist, braucht man einen ordentlichen Bräter mit excellenter Leitfähigkeit zum Anbraten und Schmoren. Je länger das Rindergulasch schmort, desto besser und zarter wird es. Und aufgewärmt am nächsten Tag schmeckt es noch einmal so gut!

Rindergulasch zählt zu den beliebtesten winterlichen Fleischgerichten, es ist lecker, wärmt und tut gut. Es gibt so viele Rezepte für tolle Rindergulasch Gerichte, jeder, der gerne kocht, hat sein eigenes Lieblingsrezept für sein Rindergulasch, wir auch, und das geht so:

Zutaten für 4 Personen:

1 kg Rindergulasch aus der Oberschale, natürlich aus dem Hofladen unseres Vertrauens

4 EL Butterschmalz

3 große Tropea Zwiebeln oder Gemüsezwiebeln

Rote Gemüse-Zwiebel

Unsere Tropea Gemüse-Zwiebel

1 große Knoblauchzehe

2 EL Tomatenmark

1 Karotte

10 kleine Champignons

1 TL Kümmel

10 schwarze Pfefferkörner

1 EL Majoran gerebelt

1 EL Paprikapulver edelsüß

2 Lorbeerblätter

600 ml trockener Rotwein

600 ml Rinderfond

3 EL Weißweinessig

1 TL Zitronenabrieb

1 kleine Chilischote

1/2 Bund glatte Petersilie

Salz

500g Fusili

Fusili

Fusili von der rustichella d’abruzzo – eine unserer Lieblingsmarken

Zubereitung:

Rindfleisch in etwa 5 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Man kann die vielen Zwiebeln und den Knoblauch auch schnell und ohne Tränen in einem elektrischen Zwiebelhacker zerkleinern, aber hier werden die Zwiebeln und der Knoblauch meistens eher gemahlen und zerquetscht statt gewürfelt. Außerdem bleibt hierbei der Saft der Gemüsezwiebeln auf der Strecke, der liefert dem Rindergulasch den typischen Geschmack und wird zudem später noch gebraucht zum Lösen der Bratspuren. Also, lieber ein scharfes Messer zur Hand nehmen und die Zwiebeln und den Knoblauch damit in feine Würfel schneiden. 

Zwiebeln für das Gulasch

Zwiebeln für das Gulasch, schön gewürfelt

In einem großen Bräter 2 EL Butterschmalz erhitzen und die Fleischwürfel darin portionsweise scharf anbraten.

Gulasch brät an

Unser Gulasch brät an

Danach das Fleisch aus dem Bräter herausnehmen und beiseite stellen. Das restliche Butterschmalz im Bräter erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin glasig dünsten. Der Saft der Zwiebeln löst die Bratspuren vom Topfboden.

Röstspuren vom Anbraten des Gulasch

Röstspuren vom Anbraten des Gulasch

Zwiebeln für das Gulasch

Die Zwiebeln für das Gulasch lösen jetzt die Bratspuren

Tomatenmark einrühren und kurz erhitzen. Nun das Fleisch wieder in den Bräter geben, mit den Zwiebeln und dem Knoblauch vermengen, salzen und das Ganze mit Rotwein ablöschen. Nach ca. 5 Minuten das Paprikapulver hineinrühren, Pfeffer und Kümmel grob mörsern und ebenfalls dazugeben. Rinderfond, Weissweinessig, Lorbeerblätter, Majoran und die ganze Chilischote dazugeben und alles gut miteinander vermengen. Nochmal kräftig aufkochen, danach die Hitze reduzieren und das Rindergulasch bei geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze 2 Stunden köcheln lassen.

Rindergulasch schmort

Unser Rindergulasch schmort jetzt 2 Stunden bei kleiner Hitze

In der Zwischenzeit die Fusili in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgießen und kurz warm stellen. Die Karotte in sehr kleine Würfel, die Champignons in Scheiben schneiden und für 15 Minuten im Rindergulasch mitköcheln lassen. Zum Schluß den Zitronenabrieb einrühren. Petersilie hacken und bereitstellen. 

Das Rindergulasch mit Fusili auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit etwas Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Rindergulasch mit Fusili serviert

Rindergulasch mit Fusili serviert

Dazu passt ein Wildkräutersalat mit einer Senf Vinaigrette. 

Echte Hausmannskost für die ganze Familie, guten Appetit! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.