Das weltbeste Tabouleh!

Das weltbeste Tabouleh!!

Heute grillen wir und zu unserem Grillfleisch servieren wir eine Beilage mit ganz viel Geschmack und Frische, eine libanesische Spezialität: ein Tabouleh. Das ist ein feiner Salat, der nicht nur im Süden immer mehr an Beliebtheit gewinnt, seine vielen Zutaten entwickeln zusammen eine wahre Geschmacksexplosion. Unser Tabouleh-Rezept ist vielfach optimiert über die Jahre und daher meinen wir, dass wir jetzt das weltbeste Tabouleh haben!

Ein Tabouleh ist eine willkommene Abwechslung zu Kartoffelsalat, Nudelsalat, Schichtsalat und den weiteren üblichen Grillbeilagen. Ein selbstgemachtes Tabouleh ist auch ein besonders nettes Mitbringsel zum Grillabend mit Freunden, es schmeckt toll und sieht auch noch hübsch aus mit seinen vielen bunten Zutaten.

Ohne das Grillfleisch ist das Tabouleh natürlich auch eine vegetarische Köstlichkeit. Die Kräuter kamen natürlich wieder vom Gemüsehof Schneiders. Dort kaufen wir jede Woche eine ganze Tüte voll, alles so frisch, frischer geht’s nicht

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten für das Tabouleh-Dressing:

1 Amalfi Zitrone

4 EL Olivenöl

1 EL Honig

etwas edelsüsses Paprikapulver 

etwas Kreuzkümmel

Piment d‘ Espelette

Fleur du Sel

Zutaten für das Tabouleh:

100g Bulgur fein

150ml Gemüse- oder Geflügelfond

6 Tasty Tomaten

1 Mini Salatgurke

5 Frühlingszwiebeln

1 Bund glatte Petersilie

5 Zweige Minze

½ Bund Koriander

Einige Thai-Basilikum-Blättchen

Fleur du Sel

weisser Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Für das Tabouleh-Dressing Zitronensaft, Olivenöl und Honig miteinander verrühren und vorsichtig – je nach Geschmack – mit etwas Paprikapulver und dem Kreuzkümmel würzen, abschmecken und anschließend eine Messerspitze Piment d‘ Espelette zugeben und salzen. Alles mit einem Schneebesen durchrühren und bereitstellen.

Bulgur in eine große Schüssel geben, Fond aufkochen und den Bulgur mit dem heissen Fond übergießen. Deckel darauf und etwa 30 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit Tomaten und Gurke fein würfeln, die Gurke nicht schälen. Frühlingszwiebeln in ganz schmale Ringe schneiden und die Kräuter in Streifen hacken. 

Nach Ende der Quellzeit den Bulgur in der Schüssel gut durchrühren und das Tabouleh-Dressing untermischen. Dann das  kleingeschnittene Gemüse mit den gehackten Kräutern hineingeben, salzen, pfeffern und 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. 

 

Tabouleh

Jetzt ist das Tabouleh fertig und darf noch etwas durchziehen

 

Das Tabouleh lässt sich prima bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren, falls ein Rest übrig bleibt, das Tabouleh schmeckt auch am nächsten Abend noch tadellos! 

 

Tabouleh

Und so sieht es als Beilage auf dem Teller aus – einfach köstlich!

Nackensteaks vom Iberico Schwein auf dem Grill

Das gab’s bei uns dazu: Ein Nackensteak vom Iberico-Schwein vom Grill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.