Elsässer Flammkuchen

Elsässer Flammkuchen

Spontaner Besuch von Freunden, wenig Zeit, aber natürlich soll es etwas Leckeres geben, da ist ein hauchdünner Elsässer Flammkuchen genau das Richtige! Diesen köstlichen Elsässer Flammkuchen kann man häppchenweise als Apéritif-Häppchen z.B. zu einem Crémant anbieten oder als Hauptgericht mit einem Wildkräutersalat, dazu ein Glas Wein oder ein eisgekühltes Bier.

Man braucht nur wenige Zutaten und daher ist alles im Handumdrehen vorbereitet.

Der Flammkuchen kommt dann, wenn die Gäste da sind, für ca. 10 Minuten auf den heissen Pizza-Stein im Grill oder eben in den vorgeheizten Ofen.

Der Flammkuchen wird dann heiß und knusprig serviert. 

Zutaten für einen Flammkuchen:

1 Packung Flammkuchenteig von Tante Fanny (mit Butter!)

200g Crème Fraîche

100g Pancetta

1 mittelgroße rote Zwiebel

1 Frühlingszwiebel

5 Zweige frischen Thymian

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung: 

Wir haben unseren Elsässer Flammkuchen auf einem Pizza-Stein im Grill zubreitet.

 

Pizzastein

Unser Pizza-Stein wird im Grill auf 220° vorgeheizt

 

Dabei wird der Grill mit dem Pizza-Stein auf etwa 220 Grad vorgeheizt. Natürlich geht das auch im Backofen, der dann auf etwa 200 Grad Heißluft eingestellt wird. Wer keinen Pizza-Stein zur Hand hat, der nimmt eben ein Backblech. Den Flammkuchenteig auf Backpapier auslegen.

Crème fraîche mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Teig streichen.

Zwiebel und Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden und darauf verteilen. Pancetta in Streifen schneiden und den Flammkuchen damit garnieren. Zum Schluß die Thymianblättchen abzupfen und darauf streuen. 

 

Hier die Schritte der Zubereitung im Bild:

Flammkuchen-Teig mit Butter Flammkuchen, Schritt 1 Flammkuchen, Schritt 3

 

Den Flammkuchen vom Backpapier auf den Pizzastein heben und ca. 10 Minuten auf dem Pizzastein im geschlossenen Grill oder im Backofen ausbacken und sofort servieren. 

Und so sieht er fertig gebacken aus, unser Elsässer Flammkuchen:

 

Flammkuchen fertig gebacken

Aussen knusprig, innen saftig und würzig – so soll Flammkuchen sein!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.