Kalbsrahm-Gulasch mit Tagliatelle

Kalbsrahm-Gulasch mit Tagliatelle:

Es ist November, jetzt haben wieder herzhafte und deftige Schmorgerichte Saison, die uns von innen wärmen und so wunderbar schmecken. Ein kräftiger Kalbsrahm-Gulasch mit Tagliatelle ist jetzt genau das Richtige.

Kalbsrahm-Gulasch ist eine österreichische Spezialität, dort serviert man dazu Knödel, wir bereiten den Kalbsrahm-Gulasch mit Tagliatelle zu. Natürlich brauchen wir dazu unbedingt bestes Kalbfleisch, am besten aus der Schulter, das kaufen wir natürlich bei Berrisch.

 

Kalbfleisch für Kalbsrahm-Gulasch

Kalbfleisch von Berrisch für Kalbsrahm-Gulasch

 

Ein schönes großes Stück, das wird zu Hause geschnitten, die Stücke sollen nicht zu klein sein, sonst werden sie beim Schmoren zu trocken.

 

Kalbsrahm-Gulasch frisch geschnitten

Kalbsrahm-Gulasch frisch geschnitten in Würfel ca. 4×4 cm

 

Ein Kalbsrahm-Gulasch steht und fällt mit der Kombination von erstklassigen Gewürzen, die diesem Gericht seine besondere und typische Note verleihen. Das Kalbsrahm-Gulasch hat eine viel kürzere Garzeit als ein Rinder-Gulasch, nach ein und halb Stunden Schmorzeit ist das Kalbsrahm-Gulasch fertig zum Servieren. Es läßt sich sehr gut vorbereiten, wenn Gäste kommen, dann müssen nur noch die Tagliatelle gekocht werden und es kann serviert werden.

Zutaten für 4 Personen:

1,5 kg Kalbfleisch am Stück aus der Schulter

500g Tagliatelle

Nidi Tagliatelle

Nidi Tagliatelle von der Rustichella d’Abruzzo

Nidi Tagliatelle

Diese Tagliatelle passen wunderbar zum Kalbsrahm-Gulasch

2 große Gemüsezwiebel

2 Knoblauchzehen

4 EL Butterschmalz

150 ml Weißwein

150g Crème fraîche

1 EL edelsüßes Paprikapulver 

1 TL rosenscharfes Paprikapulver

4 zerstoßene Pimentkörner

1 Lorbeerblatt

1 Messerspitze Muskatpulver

1 EL Tomatenmark

1 Bund krause Petersilie 

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 Liter Wasser

Zubereitung:

Kalbfleisch in ca. 4 cm große Stücke schneiden. Gemüsezwiebeln und Knoblauchzehen in feine Würfel hacken. 

In einem großen gußeisernen Topf – oder am besten in einer hohen Eisenpfanne – Butterschmalz erhitzen und die Fleischstücke bei starker Hitze portionsweise darin anbraten, sie sollen rundum schöne goldbraune Bratspuren annehmen.

 

Kalbfleisch wird angebraten

Unser Kalbsrahm-Gulasch wird angebraten

 

Kalbfleisch für das Gulasch ist angebraten

So sieht das doch schon gut aus!

Das Fleisch aus dem Topf herausnehmen und beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauch in dem verbleibenden Bratfett bei mittlerer Hitze andünsten, der Saft der Zwiebeln löst die Bratspuren in der Pfanne.

 

Rote Zwiebeln werden angeschmort

Rote Zwiebeln werden angeschwitzt

 

Anschließend das Fleisch zurück in den Topf geben, alles gut durchrühren, salzen, pfeffern, das Lorbeerblatt dazugeben und nochmals gut umrühren. Jetzt das edelsüße Paprikapulver unterrühren, danach das rosenscharfe Paprikapulver hineingeben, das Muskatpulver und die Pimentkörner beimischen und anschließend das Tomatenmark einrühren.

 

Unser Kalbsrahm-Gulasch schmort in der Soße

Unser Kalbsrahm-Gulasch schmort in der Soße

Jetzt das Wasser angießen, alles aufkochen und danach alles bei geschlossenem Deckel und milder Hitze eine Stunde lang schmoren lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren, bei Bedarf noch etwas Wasser angießen. 

In der Zwischenzeit Tagliatelle in Salzwasser bissfest kochen.

Nach 1 Stunde Schmorzeit das Lorbeerblatt herausnehmen, Crème fraîche in das Kalbsrahm-Gulasch einrühren und etwa 10 Minuten weiter köcheln lassen. Das fertige Kalbsrahm-Gulasch soll butterzart sein, bevor es final abschmeckt wird. Petersilie mit Stielen fein hacken. Kalbsrahm-Gulasch mit Tagliatelle auf vorgewärmten Tellern anrichten, reichlich mit Petersilie bestreuen und sofort servieren. Dazu passt ein gemischter Salat und ein kühles Bier. 

Falls etwas Kalbsrahm-Gulasch übrig bleiben sollte, am nächsten Tag schmeckt dieses wunderbare Schmorgericht noch besser!

Tipp: also gleich die doppelte Portion kochen … manchmal geht nichts über die gute, echte Hausmannskost.

Unser Kalbsrahm-Gulasch ist serviert

Unser Kalbsrahm-Gulasch mit Tagliatelle ist serviert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.