Lachs Teriyaki mit Babyspinat

Lachs Teriyaki mit Babyspinat

Auf unserem Speiseplan steht heute: Lachs Teriyaki (Omega3) mit Babyspinat (Magnesium, Zink, viele Vitamine) asiatisch zubereitet, gesünder gehts nicht und – versprochen – es ist sehr, sehr köstlich! Alles wird nur ganz kurz angebraten oder gedünstet.

Natürlich braucht man dafür erstklassige Zutaten, also 2 ultrafrische Prachtstücke Lachsfilet mit Haut und tagesfrischen Babyspinat.

 

frische Lachsfilets mit Haut

So sieht frischer Lachs aus!

 

Wir haben das Glück, daß in unserem Umfeld viele Asiaten leben und arbeiten, also existiert hier auch ein entsprechendes Angebot an asiatischen Lebensmittelgeschäften, in denen man alles für die asiatische Küche findet.

Aber die Supermärkte bieten mittlerweile auch schon ein reichhaltiges asiatisches Sortiment an, damit man zuhause asiatisch gut essen kann. Die Teriyaki Soße, die wir immer verwenden, ist dickflüssig, wir haben sie uns in einem asiatischen Lebensmittelgeschäft vom Eigentümer empfehlen lassen, wir können nicht sagen, wie sie heißt (es ist halt ein asiatisches Original), wir zeigen daher hier ein Foto, wir können nur sagen, diese Teriyaki Soße ist großartig.

 

Rückseite Teriyaki Soße

Einfach genau nach der Anleitung vorgehen  😈

 

Vorderseite teriyaki Soße

Am besten dieses Foto mitnehmen in den Asia-Laden …

 

 

 

Unser Lachs Teriyaki mit Babyspinat müßte eigentlich heißen: 

„Lachsfilets mit Teriyaki-Soße lackiert, begleitet von Babyspinat in geschäumter Butter und mit einem Hauch Knoblauch parfümiert“.

Das könnte glatt auf der Karte eines Sterne-Restaurants stehen und so schmeckt es auch!

Zutaten:

2 Lachsfilets mit Haut à ca. 200g

200g Babyspinat

1 EL Sesamöl

1 EL Olivenöl

4 EL Teriyaki Soße, z.B. von Kikkoman 

2 TL Togarashi Pfeffer oder Chili Pfeffer

2 TL frisch gerösteter weißer Sesam

1/2 Zitrone

1 Knoblauchzehe

3 EL Butter

Muskatnuss

Fleur du Sel, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Babyspinat waschen und trockenschleudern. Lachsfilets trocken tupfen, rundum mit dem Togarashi Pfeffer einreiben und mit einem Spritzer Zitronensaft beträufeln.

Togarashi Pfeffer

Togarashi Pfeffer (Chili-Pfeffer) ist das ideale Gewürz für Lachs in Teriyaki Soße

 

Lachsfilets Teriyaki in der Pfanne

Togarashi Pfeffer und Zitrone sind nun schon am Lachs

 

Sesam in einer beschichteten kleinen Pfanne ohne Fett vorsichtig goldbraun rösten. Alles bereitstellen. 

Für den Babyspinat 2 EL der Butter in einer großen Servierpfanne aufschäumen und den Spinat nach und nach unter Rühren hineingeben, bei milder Hitze nur ganz kurz dünsten. Dann den Knoblauch vierteln, andrücken und zum Spinat geben, weiter rühren und während dessen einen Spritzer Zitrone beigeben und etwas salzen. Nach etwa 2 Minuten die restliche Butter einrühren, mit Muskatnuss bestreuen und den Babyspinat warm stellen.

 

Pfanne mit Butter

Butter in der Pfanne aufschäumen, dann den Knoblauch zugeben

Babyspinat schmort in der Pfanne

… dann den Spinat zufügen …

Babyspinat in der Pfanne fast fertig

… und dann noch etwas köcheln lassen, man sieht, wenn er fertig ist.

 

So bereitet der begnadete Sternekoch Jean Claude Bourgueil Blattspinat zu, so steht es in einem seiner Kochbücher. Wenn man den Babyspinat einmal so einfach und fein zubereitet hat, hat man keine Fragen mehr. 

Die Lachstranchen in einer beschichteten heißen Pfanne in 1 EL Sesamöl und 1 EL Olivenöl auf der Hautseite scharf anbraten, nach 1 Minute wenden.

 

Lachsfilets Teriyaki

Jetzt hat der Lachs genug und der Herd wird abgeschaltet

 

Dann Herdplatte ausschalten und mit der Teriyaki Soße ablöschen. Die Lachsfilets in der Pfanne schwenken und dabei glasieren. 

 

Lachsfilets Teriyaki werden lackiert Lachsfilets Teriyaki werden lackiert Lachsfilets in Teriyaki Soße wenden

 

Zum Servieren den Blattspinat auf vorgewärmten Tellern anrichten, die glasierten Lachsfilets daneben setzen und mit geröstetem Sesam fein bestreuen. Himmlisch!

 

Lachsfilets Teriyaki mit Babyspinat

Zu unserem Lachs Teriyaki nehmen wir etwas frisches Baguette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.