Rote Garnelen mit grünem Spargel und Lasagnette

Rote Garnelen mit grünem Spargel und Lasagnette

Heute ist Frühling auf dem Teller angesagt: Rote Garnelen aus argentinischem Wildfang mit grünem Spargel und Lasagnette. Ein leichtes, mediterranes Nudelgericht, der grüne Spargel, die roten Garnelen und die sämige Soße harmonieren wunderbar miteinander.

Den grünen Spargel haben wir bei Schneiders gekauft – und es ist der bekannte Walbecker Spargel. Bessere Qualitäten gibt es nicht und der Walbecker Spargel ist daher weit über den Niederrhein hinaus bekannt und geschätzt.

Genau das Richtige für ein Abendessen auf der Terrasse, dazu ein Glas Rosé und das Leben ist einfach schön!

Zutaten für 2 Personen:

200g Lasagnette 

 

Lasagnette

So kommen die Lasagnette aus der Packung …

Lasagnette

… und hier sieht man die raue Oberfläche, wegen der sie die Soße besonders gut aufnehmen

 

6 rote Garnelen

 

Rote argentinische Garnelen

Rote Garnelen aus argentinischem Wildfang, noch tiefgefroren

 

6 Stangen grüner Spargel

 

grüner Spargel

Walbecker grüner Spargel – einfach köstlich!

 

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

100ml trockener Weißwein

250g Schlagrahm oder Schlagsahne

2 EL Butter

1 Bund Kerbel

Salz, Fleur du Sel, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Rote Garnelen aus der Schale nehmen, putzen und in jeweils 3 Stücke schneiden, bereitstellen.

Schalotte und Knoblauch ganz fein würfeln. 1 EL Butter in einer Servierpfanne aufschäumen lassen und die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Anschließend den Schlagrahm einrühren, mit Fleur du Sel salzen und pfeffern und ca. 10 Minuten leise köcheln lassen. Danach warm halten. 

 

Soßenansatz für Lasagnette

Ansatz für unsere Sahnesoße zu den Lasagnette

 

Inzwischen den grünen Spargel im unteren Drittel schälen, an den Enden ca. 2 cm abschneiden und dann die Spargelstangen schräg in 4 Stücke schneiden. Je nach Dicke der Spargelstangen, die unteren Teile der Länge nach halbieren. 

 

grüner Spargel geschnitten

Jetzt ist der Spargel perfekt vorbereitet, um im Nudelwasser kurz zu garen

 

Die Lasagnette in reichlich Salzwasser bissfest garen, ca. 3 Minuten vor Ende der Kochzeit die Spargelstücke zugeben und einfach mitkochen lassen. Danach das Nudelwasser abgießen und die Lasagnette mit dem Spargel in die Servierpfanne zur Sahnesoße geben und alles miteinander vermengen. 

In einer kleinen Pfanne die restliche Butter aufschäumen und die Garnelenstücke ganz kurz darin anbraten, anschließend zu den Lasagnette und dem Spargel in die Servierpfanne hereingeben. Nochmals kurz erwärmen und durchrühren. Mit grob gehacktem Kerbel bestreuen und sofort servieren. 

 

Garnelen auf Lasagnette mit grünem Spargel

Ein köstliches Gericht: Knackiger Spargel, aromatische Garnelen und die köstlichen Lasagnette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.