Shakshuka

Shakshuka

Heute machen wir eine kulinarische Reise nach Israel und kochen Shakshuka, ein vegetarisches, aromatisches und ganz unkompliziertes Gericht.

Shakshuka sind versunkene Eier in Tomatensoße, das wird in Israel hauptsächlich zum Frühstück gegessen und aus nur wenigen Zutaten zubereitet, die man hierzulande fast überall kaufen kann.

Wir haben Shakshuka zum Abendessen genossen, dazu ein warmes Naan Brot und ein Glas Wein, perfekt! Die arabische Gewürzmischung Zatar – sie gehört unbedingt in diese israelische Köstlichkeit, haben wir ganz einfach selbst hergestellt. 

Zutaten für 2 Personen:

1 Dose Tomatenfruchtfleisch (Mutti Polpa, 400g)

1 große reife Ochsenherztomate

1 mittelgroße Zwiebel

1 kleine Chilischote

2 Knoblauchzehen

1 Bund Basilikum

1 EL Olivenöl

1/2 TL brauner Zucker

4 Eier

1 TL dunklen Balsamico Essig

2 EL weißen Balsamico Essig

1 gehäufter TL Zatar

Fleur du Sel, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für die Gewürzmischung Zatar:

1 1/2 EL gerösteten Sesam

1 EL gerebelten Thymian

2 1/2 TL Sumach

1/2 TL Fleur du Sel

 

Zutaten Shakshuka

Die Zutaten für unsere Shakshuka

 

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Gewürzmischung Zatar im Mörser zermahlen und beiseite stellen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in einer tiefen Servierpfanne im Olivenöl andünsten. Mit braunem Zucker bestreuen und die Chilischote dazugeben.

 

Zwiebeln mit Chilischote anschmoren

Zwiebeln mit Chilischote anschmoren

 

Tomaten aus der Dose zufügen und alles kurz etwas einkochen lassen. Salzen, pfeffern, mit Zatar würzen und den dunklen Balsamico Essig unterrühren. Jetzt die Ochsenherztomate in Streifen schneiden, Basilikumblätter grob hacken und in die Pfanne hereingeben, gut umrühren. Pfanne bei kleinster Hitze warm halten. 

 

Tomaten-Basis für Shakshuka

Die Tomaten-Basis für das Shakshuka köchelt

 

Zubereitung der pochierten Eier:

Einen mittelgroßen Topf mit Wasser füllen, weißen Balsamico Essig hinzugeben, leicht salzen und zum Kochen bringen. Die Eier nacheinander vorsichtig in das kochende Wasser gleiten lassen, dabei ist es wichtig, dass man mit einem Schneebesen das Wasser aufwirbelt, bevor jedes Ei in das kochende Wasser hineingleitet. Durch diesen Wirbel umschließt das Eiweiß blitzschnell das Eigelb und man kann es mit einem Schaumlöffel leicht aus dem Wasser herausnehmen. Die Eier jeweils ca. 1 Minute bei mittlerer Hitze kochen lassen und nacheinander in die Tomatensoße legen.

Tipp: in Israel läßt man die Eier in der Tomatensoße stocken, das gelingt jedoch nicht immer so, wie die Eier sein sollen: das Eigelb soll warm, aber noch flüssig sein. Daher empfehlen wir hier die klassische Pochiermethode. 

 

Man kann die Shakshuka entweder in der Servierpfanne auf den Tisch bringen oder auf vorgewärmten tiefen Tellern anrichten.

Shakshuka im Topf

Die pochierten Eier werden zur Basis hinzugefügt

Dazu passt warmes Naan Brot, das man natürlich auch in die Tomatensoße tunken kann. Köstlich!

 

Shakshuka auf dem Teller

Shakshuka auf dem Teller serviert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.