Tarte Tatin

Tarte Tatin

Wie wäre es heute mit einem traditionellen französischen Apfelkuchen, einer Tarte Tatin? Sie wird in einer Pfanne zubereitet, im ersten Schritt auf der Herdplatte und im zweiten Schritt im Backofen. In Frankreich serviert man die Tarte Tatin meistens als Dessert, sie schmeckt uns am besten warm mit einem Klecks halbgeschlagener Sahne.

Heute Nachmittag kommt Mama zum Kaffee und wir werden dazu unsere Tarte Tatin servieren und gemeinsam genießen. 

Zutaten für 4 Portionen Tarte Tatin:

Pfanne mit 26cm Durchmesser

3 süß-saure mürbe Äpfel

 

Äpfel für tarte tatin

 

100g Butter

100g feiner Zucker

1 Spritzer Zitronensaft

1 Packung Butter-Blätterteig rund, mit ca. 30cm Durchmesser

200g Schlagsahne oder Schlagrahm

etwas Zimt-Zucker Mischung

Zubereitung:

Äpfel schälen, entkernen, in schmale Spalten schneiden und bereit stellen. Zuerst den Zucker bei milder Hitze in der Pfanne erhitzen, bis er karamellisiert und hellbraun wird.

 

Karamellisieren Schritt 1

Schritt 1: Zucker in die Pfanne geben bei moderater Hitze

Karamellisieren Schritt 2

Schritt 2: Zucker langsam bräunen lassen

Karamellisieren Schritt 3

Schritt 3: Nun ist der Zucker karamellisiert, schnell vom Herd nehmen, sonst wird er bitter

 

Dann die Butter zugeben und mit einem Schneebesen mit dem karamellisierten Zucker verrühren. Jetzt die Apfelspalten hineingeben, einen Spritzer Zitronensaft darüber träufeln und alles ca. 10 Minuten schmoren, bis die Apfelflüssigkeit etwas einkocht.

Wir ordnen die Apfelspalten nicht klassisch ringmäßig in der Pfanne an, denn beim Einkochen verrutschen sie eh. Das Einkochen ist wichtig, damit die fertige Tarte Tatin nicht zu flüssig wird. Inzwischen den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, den Blätterteig ausrollen und mit einer Gabel Löcher einstechen.

 

Butter-Blätterteig

Den Butter-Blätterteig von Tante Fanny nehmen wir am liebsten!

 

Die Löcher im Blätterteig verhindern, dass der Blätterteig sich im Backofen wölbt. Sobald die Apfelmasse eingekocht ist, die Pfanne von der Kochstelle nehmen und den Blätterteig in die Pfanne auf die Apfelmasse legen, dabei den Blätterteig in die Innenseite der Pfanne andrücken.

Jetzt die Pfanne in den vorgeheizten Backofen stellen und ca. 30 bis 40 Minuten backen, anschließend die Pfanne herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Danach die fertige Tarte auf eine Kuchenplatte oder einen Teller stürzen, der in die Innenseite der Pfanne passt und mit etwas Zimt-Zucker Mischung bestreuen.

 

Tarte Tatin

Tarte Tatin frisch aus dem Ofen und bereits gestürzt

 

Jetzt mit einem Klecks halbgeschlagener Sahne oder mit einer Kugel Vanilleeis servieren. Einfach himmlisch … 

 

Tarte Tatin mit Sahne

Ein Klecks halb-geschlagener Sahne zur noch warmen Tarte ist perfekt!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.