Vitello tonnato

Vitello tonnato – Kalbsbraten mit Thunfischsoße:

Vitello tonnato, der italienische Kalbsbraten mit Thunfischsoße, ist eins der beliebtesten vielen italienischen Antipasti, die zum Auftakt eines Essens in Italien serviert werden. Ein Vitello tonnato kann man auch „solo“ als kleines Gericht genießen, dazu ofenfrische Ciabatta und ein Glas Wein, wunderbar.

Wenn man mal Vitello tonnato spontan und nur für zwei Personen als Snack zubereitet, kann man einen saftigen Kalbsbraten als Aufschnitt beim Metzger seines Vertrauens kaufen, schön dünn geschnitten und schön saftig.

Dann nur noch die Thunfischsoße zubereiten und das Abendessen mit einem immer leckeren Vitello tonnato ist fix fertig!

Vitello tonnato mit großen Kapern Detailaufnahme

Zutaten für 2 Personen:

200g Kalbsbraten in dünnen Scheiben. Gekauft beim Metzger unseres Vertrauens, bei Schlösser auf der Düsseldorfer Oststraße.

Zutaten Thunfischsoße des Vitello tonnato:

1 Vollei

1 Eigelb

1 EL Dijon-Senf

200ml neutrales Öl

100g Thunfisch (eingelegt in Olivenöl)

1 Messerspitze Sardellenpaste

10-15 große Kapern in Salzlake 

3 EL Kapern-Salzlake 

1/2 Zitrone

Fleur du Sel

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung Thunfischsoße:

Eier und Senf eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank rausstellen, damit sie die gleiche Zimmertemperatur haben. 

Thunfisch aus der Dose nehmen und das Öl abtropfen lassen. 

Die Eier mit Senf und einer Prise Fleur du Sel mit einem Stabmixer aufschlagen. Dann das neutrale Öl mit einem dünnen Strahl langsam hinzufügen und so lange weiterrühren, bis eine cremige, lockere Mayonnaise entstanden ist. Den Thunfisch und die Sardellenpaste in die Mayonnaise geben und nochmals kurz mit dem Stabmixer durchrühren. Die Thunfischsoße mit Zitronensaft, Kapern-Salzlake, Fleur du Sel und Pfeffer abschmecken.

Die Scheiben des Kalbsbratens auf einer Servierplatte locker anrichten, die Thunfischsoße darüber  verteilen und die Kapern darauf auslegen. Mit ofenfrischer Ciabatta servieren. 

 

Vitello tonnato serviert

So sieht unser Vitello tonnato aus, wenn es angerichtet ist

 

Ein kleines Abendessen wie beim Italiener, Dolce Vita im Handumdrehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.