Wellwurst auf frischem Sauerkraut mit Kartoffelpüree

Wellwurst auf frischem Sauerkraut mit Kartoffelpüree

 

Es ist April, aber draußen liegt Schnee und es ist eisig kalt, also muss ein leckeres Winteressen her, das wärmt die Seele! Wir haben uns für Wellwurst auf frischem Sauerkraut mit Kartoffelpüree entschieden. Das ist ein sehr deftiges Gericht und vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ab und an darf sowas auch mal sein. Wir jedenfalls mögen es!

Das frische Sauerkraut und die Wellwürste gibts bei der Metzgerei Schlösser in Düsseldorf auf der Oststraße, beides in bester Qualität. Die Wellwurst wird hier in zwei Sorten angeboten: als helle Leberwurst und als dunkle Blutwurst. Wir haben uns für die helle entschieden, die mögen wir eh lieber.

Und das Sauerkraut ist natürlich frisch vom Fass. Man kann Wellwurst brühen oder braten. Wir haben die helle Wellwurst in der Pfanne gebraten und dazu gab es frisches Sauerkraut und Kartoffelpüree. Lecker!

 

Zutaten für 2 Personen:

2 – 4 helle Wellwürste, je nach Größe

 

rohe gebrühte Wellwurst

3 EL Sonnenblumenöl

Sauerkraut:

300g frisches Sauerkraut

250 ml Wasser

1 kleine Zwiebel

1/2 TL brauner Zucker

1 EL Butterschmalz

1 Lorbeerblatt

4 Wacholderbeeren

1 TL Kümmel

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Kartoffelpüree:

300 g festkochende Kartoffeln

1 Tasse Milch

50g Butter

Muskatnuss

1 EL mildes Olivenöl

Salz

 

Und so wird’s gemacht:

In einem kleinen Topf die feingehackte Zwiebel im Butterschmalz andünsten, mit 1/2 TL braunem Zucker bestreuen und das Sauerkraut dazu geben, Salz, Wacholderbeeren, Kümmel und das Lorbeerblatt untermischen und mit ca. 250ml Wasser auffüllen. Aufkochen und bei geschlossenem Deckel ca. 40 Minuten leise köcheln lassen. 

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, in Salzwasser gar kochen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.

 

Kartoffelpresse

Besonders wichtig ist, dass die Kartoffelpresse auch an der Seite Löcher hat! Dann benötigt man viel weniger Kraft beim Durchpressen

 

Im selben Kochtopf Milch aufkochen und über die Kartoffeln gießen, Butter hinzugeben und mit einem Kochlöffel sämig rühren. Mit geriebener Muskatnuss und Salz würzen und das Olivenöl einrühren. Das ist ein Tipp von einem bekannten Koch, das Ergebnis hat uns sehr überzeugt. Fertiges Kartoffelpüree warm stellen. 

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Wellwürste bei mittlerer Hitze von beiden Seiten braten, bis leichte Bratspuren entstehen.

 

gebratene Wellwurst

 

Kartoffelpüree, Sauerkraut und Wellwürste auf Teller anrichten und das restliche Bratöl aus der Pfanne über das Sauerkraut träufeln.

 

Wellwurst mit Sauerkraut und Püree

Die Wellwurst noch in der Pelle

Wellwurst mit Sauerkraut und Püree

Und hier ist der Inhalt von der Pelle befreit, so mache ich mir das immr

 

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.